Worum es geht

Der untenstehende Flyer zeigt, worum es beim Harley Niggi Näggi in erster Linie geht: Viel Spass, ein gutes Gefühl. Und vor allem: Ein guter Zweck. Denn der Erlös kommt der Stiftung Theodora zugute. Diese verfolgt seit ihrer Gründung 1993 das Ziel, das Leiden von Kindern im Spital und in spezialisierten Institutionen durch Freude und Lachen zu lindern. Heute organisiert und finanziert die als gemeinnützig anerkannte Stiftung jede Woche den Besuch von 56 professionellen Künstlern in 56 Spitälern und spezialisierten Institutionen für Kinder mit Behinderung in der Schweiz. Im Jahr 2014 schenkten die Artisten schweizweit auf rund 95'000 Kinderbesuchen den kleinen Patienten Lachen und Momente des Glücks